Prof. Dr. phil. Susanne Lang

Vorträge

Vorträge (Auswahl ab 2006)

"Digitalisierung in den Gesundheits- und Pflegeberufen und in der Sozialen Arbeit", Vortrag im Rahmen des Bildungsangebotes der DGB-Jugend MA²`students at work´: `Digitalisierung – Zukunft 4.0 – Fluch oder Segen?´ an der Hochschule Mannheim am 29. April 2017.

"Medienwelten sind jugendkulturelle Lebenswelten – wie sind digitale non-formale und informelle Bildungsräume (sozial-)pädagogisch aufzuschließen?, Vortrag auf dem Medientag an der Freien Waldorfschule Mannheim am 14. Oktober 2016.

"Inklusive Bildungsförderung im öffentlichen Raum - Evaluation einer migrationspädagogisch orientierten Spiel.Raum-Konzeption für den Stadtteil Jungbusch", zusammen mit Trixi Jansen, Vortrag auf der Fachtagung "The Inclusive and Sustainable City - Stadt der Zukunft - offen für Einwanderung und Vielfalt" durchgeführt vom ForschungsKollegSiegen am 22. September 2016 am FOKOS, Siegen.

"Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen erfassen und verstehen – Voraussetzungen und Grenzen einer lebensweltnahen Bedarfsanalyse", Hauptvortrag auf der Jahrestagung der Kommunalen Jugendreferate (KVJS) in Baden Württemberg, am 26. November 2015 in Gülstein.

"Vireale Handlungsräume Jugendlicher als neue Lernorte der Jugendbildung?", Hochschulöffentlicher Vortrag im Rahmen der Veranstaltung `Soziale Arbeit und außerschulische Bildung´ (P. Rahn/J. Reitzig) am 13. Mai 2015, Hochschule Ludwigshafen.

"Körperbezogene Jugendkulturen und Raum - Anforderungen an eine leiborientierte Jugendarbeit", Vortrag auf dem Fachtag des SAK Lörrach `Jugend und Jugendkultur im öffentlichen Raum´ am 10. Oktober 2014 im Alten Wasserwerk/Lörrach.

"Visuelle Kommunikation, Identitäts- und Gemeinschaftsbildung im Social Web - Herausforderungen für die Kinder- und Jugendarbeit", Vortrag im Rahmen der ExpertInnenanhörung auf dem Hearing `Jugend(arbeit) 2.0 - Funktionen. Kulturen. Szenen´, 2. Kinder- und Jugendhilfebericht Rheinland Pfalz am 28. Januar 2014, Institut für sozialpädagogische Forschung, Mainz.

"Transkulturelle Musikangebote in der Sozialen Arbeit“ Vortrag auf dem Symposium `World Music Institute Mannheim - Professionalisierung der Ausbildung für Weltmusik´ Orientalische Musikakademie Mannheim, ausgerichtet am 6. Dezember 2013 in der Popakademie Mannheim/Jungbusch.

"Jugendarbeit gegen Rechtsextremismus - mit rassismuskritischem Fokus , Vortrag auf der Fachtagung des AK Ruhr: `Brennpunkt Kommune – Umgang mit Rechtsextremismus und Rassismus in lokalen Kontexten´ am 12. November 2013 in Hattingen.

"Bedeutung der offenen Jugendarbeit für die Adoleszenz: Praxen der Interkulturellen Öffnung unter rassismuskritischer Perspektive" Expert/inn/enworkshop `Interkulturelle Öffnung der Offenen Jugendarbeit´ Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V., am 24.10.2013 in Mainz.

"Diskurse der Differenz `Neue Migration´(?) in der Stadtgesellschaft", Impulsvortrag, Aktuelle Stunde `Neue Migration aus Südosteuropa´ am 17. Oktober 2013 an der Hochschule Mannheim.

"Ökonomische Ungleichheit ein alter `neuer Hut´ als Herausforderung für Diversity-Management-Strategien", Vortrag Oekonomische-Ungleichheit_HSMA_Frauenwirtschaftstage-2013 (pdf, 425 KB) am 11.Oktober 2013: Frauenwirtschaftstage an der Hochschule Mannheim.

"URBANE VIELFALT MIT GRENZEN? Oder: wie `Zuwanderung´ als Synonym für Ab-und Ausgrenzung dient"
Vortrag auf der 13. Internationalen Konferenz „Migration und Urbanität/Migration and Urbanity“ des Institutes für Regional- und Migrationsforschungirm am 15. Juni 2013 an der Universität Basel.

"Die qualitative Netzwerkanalyse in der Medien- und Kommunikationsforschung – Nutzen und Potenziale" Vortrag zusammen mit Bettina Koch, GMK-Fachtag `Kreative Methoden in der qualitativen Medienforschung´. am 6. Mai 2013 an der Hochschule Mannheim.

"Grenzen und Möglichkeiten kommunaler Konzepte der Quartiersentwicklung aus historischer Perspektive"
Fachtagung am 18. und 19. April 2013 in den Räumen der Fachhochschule Köln.

"Pointing the finger – Representing Islam and Muslims in the Media" im Rahmen der Ringvorlesung: Social Work (Prof. Dr. Katharina Müller)/ Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim am 22. November 2012.

"Raumgestaltung in der Jugendarbeit als Prozess" im Rahmen der Fachtagung `Hütten oder Paläste´, LandratsamtJugendamt Karlsruhe im Jugendzentrum Eggenstein am 20. November 2012.

"Fremdenfeindlichkeit und Rassismus heute - Anforderungen an Politik und Gesellschaft", Impulsreferat auf der Podiumsdiskussion: "' Rassismus' - im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. SPD-Kreis Lörrach und Bündnis 90/Die Grünen Lörrach am 9. November 2011 in Lörrach (Vorschau Presseartikel im Der Sonntag: Interview-der-sonntag-04-11-2012_4 (pdf, 623 KB) ).

"Einzelfallbezogene Schulsozialarbeit im Kooperationsverbund - Zusammenarbeit von Schulsozialarbeiter/-innen mit Eltern, mit den Fachkräften der Sozialen Dienste der Jugendämter und mit weiteren Kooperationspartnern" Handout-zum-Vortrag (pdf, 209 KB) auf dem Fachtag des Landesjugendamtes Sachsen `Aktuelle Entwicklungen in der Schulsozialarbeit in Sachsen´ am 17.09.2012 in Meißen.

"Sozialräumliche Konzepte und Interkulturelle Handlungskompetenz in der Jugendarbeit" Vortrag im gleichnamigen Fachforum, Fachtag "Armut nebenan. Unser Frankfurt? Diversität und Integration in sozialen Räumen" am 27. September 2011 in Frankfurt a. M.

"Mehrsprachigkeit und Integration" (Handout-zum-Vortrag1 (pdf, 8,079 KB). Fachvortrag im Rahmen der Schulkonferenz zur Änderung der Sprachenordnung (Einführung von Türkisch als Zweitsprache) an der Freien Interkulturellen Waldorfschule am 7. September 2011 in Mannheim.

"Jugend, Kultur und Gewalt: Zur aktuellen Integrationsdebatte". Vortrag auf der internationalen Konferenz des Instituts für Regional- und Migrationsforschung/Institute for Regional and Migration Research "Migration und Kultur/Migration and Culture" vom 16.-18. Juni 2011 in Klagenfurt.

"Lebensweltorientierung als zentrales Bildungsparadigma von Schule und Jugendhilfe", Impulsvortrag auf der Erlanger Bildungstafel: `Kind im Fokus´ ausgerichtet durch das Jugendamt Erlangen, am 21. Mai 2011 im E-Werk Erlangen.

"The Medium is the Message" Podiumsbeitrag auf der Informationsveranstaltung: `Generation @ - Zwischen Medienlust und Medienfrust´ ausgerichtet vom Netzwerk Neue Medien der Stadt Mannheim (N²M²), am 9. Mai 2011 im Ratssaal, Mannheim.

"Representational Pedagogy and the Politics of Cultural Studies" im Rahmen der Ringvorlesung `Social Work´, ausgerichtet durch Prof. Dr. Katharina Müller, Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim, am 9. Mai 2011.

„Von der Differenz zum Differenzieren - Anforderungen an Erziehungs- und Bildungsprozesse" auf der 11. Tagung des Tutzinger Netzwerks für Schule und Lehrer: "Schule. Vom pädagogischen Erfahrungsraum zum Hochsicherheitsrakt?" Evangelische Akademie Tutzing, am 28. Oktober 2010.

„Medienpädagogische Herausforderungen im Zeichen zunehmender Digitalisierung", Workshopbeitrag auf der Veranstaltung `Tag der Medienkompetenz - Generation @´ am 12. Oktober 2010 in Mannheim, veranstaltet durch den städtischen Arbeitskreises Drogenprobleme und Suchtprophylaxe und des Netzwerkes Neue Medien Mannheim (N²M²).

„Ethnizität und Raum als relevante Bezugspunkte der Sozialen Arbeit/GWA“, Vortrag auf der Jahresarbeitstagung: `Fall und Feld - Lebendiges Zusammenspiel von Sozialraumorientierung und Migrationsberatung´ ausgerichtet vom Diakonischen Werk in Hessen und Nassau am Donnerstag, 7. 10. 2010 in Darmstadt - Arheiligen.

„body and soul - zur Bedeutung von Leiberfahrungen in der kulturellen und politischen Jugendbildung", Vortrag auf der Tagung: `Kulturelle und politische Bildung für Jugendliche mit Migrationshintergrund´, ausgerichtet durch die Hochschule Fulda, FB Sozial- und Kulturwissenschaften, Center for Intercultural and European Studies CINTUS und die Hessische Bundeszentrale für politische Bildung am 9. Juni 2010 im Hochschulzentrum Fulda Transfer. Vortrag zum Herunterladen: Manuskript-zur-PPP (pdf, 127 KB).

„Fremdheitserfahrungen in der pluralisierten Gesellschaft“ Vortrag anlässlich des Weltfrauentages auf der Begegnungsveranstaltung der Initiative Dialogischer Kreis (IDK) am 9. März 2010 im Stadthaus Mannheim.

„Junge Frauen heute: wollen hoch hinaus und noch viel mehr!“ Podiumsbeitrag auf den Jugendmedientagen „Wir. Generation. Egoismus“ ausgerichtet durch die Jugendpresse Baden Württemberg und der Hochschule Mannheim, am 24. Oktober 2009 in Mannheim.

„Zum Bedarf an Forschung zur Wirkung von Schulsozialarbeit“ Podiumsbeitrag auf der Fachtagung „Schulsozialarbeit ist Bildung“ ausgerichtet durch die Landesarbeitsstelle Schule – Jugendhilfe Sachsen e.V., am 16. September 2009, Ev. Hochschule für Soziale Arbeit, Dresden

„Förderung der Kreativität von Schülerinnen und Schülern im Rahmen von Kunstprojekten“, Begrüßungsvortrag zur Premiere des Kulturprojektes „TanzMedia in Edenkoben“ durchgeführt am Gymnasium, der Real- und der Hauptschule Edenkoben, am 27. Juni 2009, Kurpfalzsaal.

„Diversität als persönliches Potential nutzen“, Vortrag und Gespräch auf der gemeinsamen Tagung „Diversität sichtbar machen – Bewegung in der politischen Bildung“ der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Kooperation mit dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften (iaf) e.V.), dem Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA), dem Institut für Migrations- du Aussiedlerfragen (HVHS, St. Hedwigs-Haus) sowie dem Türkischen Bund Berlin-Brandenburg (TBB), am 20. März 2009 in Frankfurt am Main.

„Der Blick auf die `Fremden´ in der interkulturellen Bildung – Mythen und Abwehrmechanismen“ Vortrag im Rahmen des Fachgesprächs „Rassismus bildet – Bildungsperspektiven unter Bedingungen rassistischer Normalität“, ausgerichtet von Anne Broden des Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA NRW) und Prof. Dr. Paul Mecheril (Universität Innsbruck) am 5. Dezember 2008 in Bonn.

„Aus der Theorie für die Praxis lernen – Anregungen für die Bildungsarbeit“, auf der Tagung „Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit – Folgen ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede für die Pädagogik“ ausgerichtet vom Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA und IDA NRW) am 28. November 2008 in Hattingen.

„Das E&C-Programm – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung im Fokus des Fachdiskurs“, auf der Jahrestagung leitender Fachkräfte der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit, Landesjugendamt Rheinland im Jugendhof Rheinland Königswinter, am 3. November 2008.

„Auf dem Weg zur interkulturellen Öffnung. Chancen und Hemmnisse der Jugendverbände“, Einführungsvortrag im Rahmen des Fachgesprächs der AG `Interkulturelle Öffnung im Landesjugendring NRW, am 20. November 2007 in Essen.

„Deutsche Jugendverbände auf dem Weg zur interkulturellen Öffnung - mögliche Hemmnisse und Hindernisse“ Impulsreferat auf der überregionalen Fachtagung mit dem Titel „Ausbau der interkulturellen Öffnung der Jugendverbände“, Kooperationsveranstaltung des Hessischen Jugendrings und des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V. am 29. September 2007 in Frankfurt am Main.

„Politische Programme gegen soziale Ausgrenzung Jugendlicher in Deutschland”, Vortrag auf dem deutsch-französischen Symposium „Jugendliche im Abseits?“, Fachhochschule Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften am 15. Juni 2007 in Köln.

„Experiences of exclusion in the life courses of youngsters from immigrant families – results of case studies in marginalised metropolitan areas (Berlin)”, Vortrag im Rahmen des Project for the Study of Alternative Education in South Africa (PRAESA), University of Cape Town am 3. August 2006 in Kapstadt (Südafrika).

„Racism of exclusion among young adults in Germany: a case study”, im Rahmen des XVI ISA World Congress of Sociology 23.-29. Juli 2006, Research Committee on Ethnic, Race and Minority Relations, Session: ‘Citizenship, immigration and integration’, University of South Africa, am 29. Juli 2006 in Durban (Südafrika).

„Individuelle Problemlagen von Schülerinnen und Schülern in Sachsen aus Sicht der Schulsozialarbeit“, Impulsreferat auf der gleichnamigen Fachtagung, ausgerichtet durch die LAG Schulsozialarbeit Sachsen, Friedrich-Ebert-Stiftung, Chemnitz und mit der AGJF (Arbeitsgemeinschaft Ju¬gendfreizeitstätten Sachsen e.V.) am 10. Juli 2006 in Chemnitz.

„Befunde über Selbst- und Fremdwahrnehmungen von autochthonen und allochthonen Jugendlichen in der beruflichen Ausbildung“, auf der internationalen Konferenz `Migration, Bildung und sozialer Wandel – Migration, education and social change´, ausgerichtet durch das Institut für Regional- und Migrationsforschung (IRM) in Trier, vom 6.-8. Juli 2006.

„Das Quartier“, ein Beitrag im Rahmen der Vortragsreihe „Orte des Lernens – zu einer Pädagogik des Raumes“ ausgerichtet von Prof. Dr. Kirstin Westphal und Dr. Nicole Hoffmann an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, am 23. Juni 2006.

„Fremdbilder, Selbstbilder, Feindbilder – Brücken bauen gegen Ablehnung des Anderen!“, im Rahmen der Internationalen Integrationsakademie der Forschungsstelle Migration und Integration (FoMI) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, am 12. Mai 2006.

Suche auf dieser Seite

 

Status

Online seit 3684 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Okt, 08:31

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB